Flimmerecke

allgemeines offenes Forum, hier darf jeder schreiben der mag
Benutzeravatar
Miese Raupe
Herra
Beiträge: 20338
Registriert: Sonntag 12. Dezember 2004, 20:44
Wohnort: Ochsenfurt

Flimmerecke

Beitrag von Miese Raupe »

Meine letzte Filmempfehlung aus dem Westernbereich:

Bild

American Outlaws - 9/10
Die Story um Jesse James und Cole Younger wird neu erzählt. Anspruchslos und historisch sicher fragwürdig, aber rasant, es kracht und rumst ordentlich. Gut gelaunte Jungstars in coolem Actionwestern.

Alternativtitel: Jesse James
Genre: Western
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2001
FSK: 12
Regie: Les Mayfield
Darsteller: Colin Farrell, Scott Caan, Ali Larter, Gabriel Macht, Harris Yulin, Kathy Bates, Timothy Dalton, Ronny Cox, Terry O'Quinn
Zuletzt geändert von Miese Raupe am Montag 8. November 2010, 21:40, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
fastfox
Hersir
Beiträge: 22608
Registriert: Mittwoch 1. September 2004, 12:05
Wohnort: Halle (Westfalen)
Kontaktdaten:

Beitrag von fastfox »

Klingt nicht schlecht, ist das 9/10 deine Wertung ?

Benutzeravatar
Miese Raupe
Herra
Beiträge: 20338
Registriert: Sonntag 12. Dezember 2004, 20:44
Wohnort: Ochsenfurt

Beitrag von Miese Raupe »

Ja, diese 9/10 ist meine Wertung. 1 ist mies, 10 ist anbetungswürdig. Aber das war dann wohl klar, hoffe ich. :D

Ich werd hier ab und an mal Filme posten die meiner objektiv subjektiven Meinung nach als Perlen der Filmgeschichte gewertet werden können. Da werde ich mich auch nicht beschränken, das wird von sinnfrei bis anspruchsvoll, von Grindhouse bis Arthaus, vom Stumm- bis zum Tonfilm und von Drama bis Horror reichen.

Vadania
Stormur Vakten
Beiträge: 650
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 11:43

Beitrag von Vadania »

An dieser Stelle kann ich "Kung pow : Enter the fist" empfehlen, den ich am Sonntag geschaut habe.
Ich hatte ihn ja vor Jahren schon einmal gesehen und er ist genau witzig, wie ich ihn in Erinnerung hatte.

Genre: Englischsprachige Hommage/Parodie an/auf asiatische Kampfsportfilme.

FSK: 15, britische DVD
Sprache: Demzufolge englisch mit englischen Untertiteln
Erscheinungjahr: 2001
Geht zum größten Teil inklusive Darstellung auf das Konto von Steve Oedekerk

Benutzeravatar
fastfox
Hersir
Beiträge: 22608
Registriert: Mittwoch 1. September 2004, 12:05
Wohnort: Halle (Westfalen)
Kontaktdaten:

Beitrag von fastfox »

Bild

The Call of Cthulhu 9/10
Eine Fanverfilmung des Klassikers von Lovecraft, in Schwarz/Weiß und als Stummfilm (aber mit Texttafeln in 30 Sprachen). Liebevoll gemacht und nicht ganz perfekt, was aber sehr zum Stummfilmcharakter beiträgt, welcher wiederrum die Story hervorragend transportiert.

Genre: Horror
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2005
FSK: Not Rated
Regie: Andrew Leman

Benutzeravatar
Miese Raupe
Herra
Beiträge: 20338
Registriert: Sonntag 12. Dezember 2004, 20:44
Wohnort: Ochsenfurt

Beitrag von Miese Raupe »

Captain America
Am 21. Juli soll weltweiter Starttermin für den ersten von 3 geplanten Captain America Filmen sein. Der Film spielt im WW2.

Die Hauptrolle spielt Chris Evans, bekannt aus den beiden Fantastic Four Filmen, in denen er die Fackel gab.
Bild

Als Gegner tritt Red Skull auf, der von Hugo "Mr. Smith" Weaving aus der Matrix-Trilogy gespielt wird.
Bild

Die weibliche Hauptrolle der der Peggy Carter übernimmt Hayley Atwell (Die Herzogin).
Bild

Weiterhin sind Stanley Tucci und Oscarpreisträger Tommy Lee Jones (Auf der Flucht) mit von der Partie.
BildBild

SUPER-BOWL-TRAILER

Benutzeravatar
fastfox
Hersir
Beiträge: 22608
Registriert: Mittwoch 1. September 2004, 12:05
Wohnort: Halle (Westfalen)
Kontaktdaten:

Beitrag von fastfox »

Der sieht so pulpig aus das der schon wieder gut werden könnte.

Benutzeravatar
Miese Raupe
Herra
Beiträge: 20338
Registriert: Sonntag 12. Dezember 2004, 20:44
Wohnort: Ochsenfurt

Beitrag von Miese Raupe »

Tja, vielleicht. Nachdem ich sit längerem keinen guten Superheldenfilm mehr gesehen hab und Dank Kick Ass inzwischen auch Anti-Superhelden (demnächst: Super) aufkommen, wäre das mal wieder erfrischend.

Benutzeravatar
Miese Raupe
Herra
Beiträge: 20338
Registriert: Sonntag 12. Dezember 2004, 20:44
Wohnort: Ochsenfurt

Beitrag von Miese Raupe »

Nach längerer Zeit ist mir mal wieder ein Film in die Finger geraten, der nicht nur in Sammlerkreisen verfügbar und es zudem wert ist genannt zu werden.
Diesmal aus dem Genre Horror (sorry Sören :P ).

Bild

The Collector
- 9/10
Arkin (Josh Stewart) hat einen Haufen Schulden. Seine Gläubiger sitzen ihm im Nacken. Ein letzter Coup soll ihn retten. Er bricht in die Villa seines Chefs ein um einen Diamanten zu stehlen. Doch er ist nicht allein, ein maskierter Serienmörder hat das Haus mit Fallen gespickt und verriegelt.

Ich hab schon länger keinen neueren Horrorthriller gesehen, der dem Collector das Wasser reichen konnte. Der Film ist nahezu von Beginn an spannend und zieht hier sogar noch an. Der im ersten Eindruck eher unsympathische Hauptdarsteller zeigt Herz und Heldenmut, sodass man unweigerlich mitfiebern muss. In Verbindung mit dem gelungenen Score wird so eine perfekt düstere, beklemmende Atmosphäre aufgebaut, mit der der Film auch ohne die Splattersequenzen funktioniert hätte. Gesichtet hab ich die ungekürzte Black Edition (JK geprüft), aufgrund von Atmo und Umsetzung ist die um knapp 2 Minuten kürzere ab 18 freigegebene Fassung aber angeblich genauso gut.
Ein genialer Film, wenn auch aufgrund der Fallenthematik sicherlich nicht innovativ neu. Macht Lust auf den angekündigten zweiten Teil.

Alternativtitel: The Midnight Man
Genre: Horror-Thriller
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2009
FSK: 18 / JK
Regie: Marcus Dunston
Darsteller: Unbekannte Darsteller... :D

Benutzeravatar
Miese Raupe
Herra
Beiträge: 20338
Registriert: Sonntag 12. Dezember 2004, 20:44
Wohnort: Ochsenfurt

Beitrag von Miese Raupe »

Hab ja keine Ahnung, ob hier irgendwer mitliest, der mit den Filmen eines Jean-Claude Van Damme etwas anfangen kann, seinen alten Endzeitschinken Cyborg gesehen hat oder diesen holprigen Trash sogar gut findet. 8)
Falls es, außer mir, so jemanden hier gibt, es gibt da eine kleine Neuigkeit, kaum der Rede wert. Für alle anderen gibts hier nichts zu sehen. Weitergehen, Leute, weitergehen. :coffee:

[hide]Albert Pyun (der Regisseur :wink: ) hat die verschollen geglaubte Unrated-Fassung entdeckt und zwar sogar mit dem ursprünglichen, nie veröffentlichten und bereits in der Produktionsphae ausgetauschten Rockscore!!! Bild
Diese Fassung wird derzeit bearbeitet und als "Renegade Director's Cut" auf den Markt kommen. Bild Bild
Vorerst natürlich in den USA, hoffentlich auch bald bei uns. Bild[/hide]
Und wenn mich jetzt einer für irre hält, hat er vielleicht sogar recht. Bild Bild

Antworten